Neu bei RAIDBOXES: Product Owner Jacob

3 Min.
RAIDBOXES Jacob
Zuletzt aktualisiert am 19/08/2020

Das Team von RAIDBOXES lebt WordPress zu 100 Prozent. Unser Dashboard soll auch in Zukunft die Nummer 1 bleiben – dafür verstärken wir die Produktentwicklung und das Projektmanagement. Mehr über die Arbeit von Jacob erfährst du in unserem Interview.

RAIDBOXES wächst weiter – sei mit dabei

Du willst mithelfen, das beste WordPress Hosting weltweit zu verwirklichen? Dann werde jetzt Teil unseres Teams! Offene Stellen findest du auf unserer Jobseite – vor Ort in Münster und Remote im Homeoffice. Lies dort alles über die zahlreichen Vorteile, die du als MitarbeiterIn von RAIDBOXES hast.

Jacob, was genau sind deine Aufgaben als Product Owner?

Zunächst wird meine Aufgabe sein, mir einen Überblick über alle Projekte und offenen Themen bei RAIDBOXES zu verschaffen. Um diese dann gemeinsam mit den verschiedenen Stakeholdern – also den Projektverantwortlichen – zu priorisieren.

Das Ziel dahinter ist es, die Anzahl der gleichzeitig behandelten Themen zu reduzieren, um so für mehr Fokus bei der Planung neuer Features und Projekte zu sorgen. Das umfasst gleichzeitig die Einführung der Projektmanagement-Methode Scrum bei RAIDBOXES.

Zukünftig werde ich als Schnittstelle zwischen der Technik und den restlichen Abteilungen – etwa dem Sales, dem Marketing oder dem Support – fungieren. Damit kann eine geordnete Kommunikation von Anforderungen umgesetzt werden.

Welche Vorteile erhoffst du dir durch Scrum?

Die Einführung von Scrum bedeutet unter anderem eine bessere Projektplanung, eine abgestimmte Roadmap und letztendlich eine Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Technik und den Stakeholdern. Diese Punkte wiederum ermöglichen eine transparente interne Kommunikation über den Status und die Fortschritte der unterschiedlichen Entwicklungsprojekte.

In deiner Schnittstellen-Funktion: Hast du schon Ideen für eine bessere Verzahnung?

Eigentlich wird die Verzahnung zwischen Technik und anderen Abteilungen durch mich sogar reduziert, um eine fokussiertere Arbeit der Technik zu ermöglichen. Alle Anforderungen werden zukünftig über mich laufen – und entsprechend ihrer Priorität und ihrem Aufwand dann erst an die Technik zur Umsetzung weitergereicht.

So lässt sich vermeiden, dass die Entwickler viel zu viele Anforderungen von diversen Abteilungen erhalten und somit der Überblick verloren geht.

Du hast auch eigene WordPress Projekte umgesetzt. Wie bist du auf die Ideen gekommen?

Nach einigen Jahren als Angestellter und einer 6-monatigen Weltreise habe ich mich in der Selbstständigkeit versucht und so eine kleine Suchmaschine für Reiseziele mit WordPress umgesetzt. Die Idee dazu kam mir passenderweise während der Planung der Weltreise.

Ein weiteres Projekt war die Entwicklung eines Spiels ähnlich einem sogenannten Krimi Dinner. Nur mit dem Fokus auf gesellschaftlich relevanten Themen. Das Ziel dahinter war es, möglichst viel Freude zu verbreiten. Daher der Name “Das Happy Dinner”.

free dev blog purple

Wie genau hilft dir dieses Wissen bei deiner jetzigen Aufgabe?

RAIDBOXES ist der Hoster meiner ersten Webseite, was mir jetzt natürlich einen Vorteil bei meinen anstehenden Herausforderungen verschafft. Zudem habe ich einige Einblicke in die Welt von WordPress während der Entwicklung erhalten, die mir ebenfalls von Nutzen sind.

Du hast davor bei großen Unternehmen gearbeitet. Wieso nun RAIDBOXES?

Ich wollte in einem Unternehmen arbeiten, welches sowohl meine Werte in Bezug auf Nachhaltigkeit teilt. Und das mir gleichzeitig die Möglichkeit bietet, Verantwortung zu übernehmen. In dem ich also einen größtmöglichen Impact erzielen kann. Unter anderem durch den direkten Kontakt als Kunde war mir daher klar, dass RAIDBOXES genau diese Möglichkeiten bietet.

Wie ist dein erster Eindruck vom Team, also hinter den Kulissen?

Alle im Team sind super freundlich und hilfsbereit bei allen Fragen, die vor allem beim Start in einem Unternehmen aufkommen. Daher: Mein Eindruck ist durchweg positiv.

Neu bei RAIDBOXES: Product Owner Jacob

Du arbeitest teilweise Remote aus Düsseldorf. Wie bist du dennoch nah am Team und an den Sprints?

Zu den im Scrum-Umfeld essenziellen Meetings werde ich immer vor Ort in Münster sein. Dazu gibt es täglich kurze 15-minütige Status Meetings, um über aktuelle Geschehnisse auf dem Laufenden zu bleiben.

Generell arbeiten viele Mitarbeiter auch immer mal wieder im Homeoffice, deswegen ist diese Art der Zusammenarbeit nichts Ungewöhnliches bei RAIDBOXES. Und es sollte daher keiner großen Anpassung bedürfen.

Was machst du, wenn du nicht für RAIDBOXES arbeitest?

Wahrscheinlich die nächste Reise bzw. den nächsten Surftrip planen. Ansonsten mache ich viel Sport, oder verbringe einfach gemeinsame Zeit mit meiner Frau und mit meinen Freunden.

Arbeiten bei RAIDBOXES: Deine Fragen

Welche Fragen zu RAIDBOXES hast du? Nutze gerne die Kommentarfunktion. Du willst über neue Beiträge zu WordPress informiert werden? Dann folge uns auf TwitterFacebook oder über unseren Newsletter.

Michael kümmert sich bei RAIDBOXES um die Bereiche Content und Mental Health. In der Blogger- und WordPress-Community ist er seit 2007 aktiv. Unter anderem als Mitveranstalter von WordPress Events, Buchautor und Corporate Blog Trainer. Er bloggt unglaublich gerne, beruflich aber auch privat. Michael arbeitet und schreibt Remote aus dem sonnigen Freiburg.

Ähnliche Artikel

Kommentare zu diesem Artikel

Samuel
Samuel

Jacob – danke für das Interview. Nur ein bisschen langsam deine Seiten 😉

J
Jacob

Hallo Samuel, da hast du natürlich recht. Liegt einfach dran, dass die Seiten nicht mehr aktiv betreut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.