Google Analytics Alternativen

Das sind die 6 besten Google Analytics Alternativen

Google Analytics zählt zu den beliebtesten und bekanntesten Analyse Tools. Aber heißt das, dass das Tool auch gleichzeitig das Beste ist? Wir stellen dir in diesem Artikel die sechs besten Google Analytics Alternativen vor.

Website Betreiber:innen haben mit Google Analytics Zugriff auf zahlreiche Funktionen. Zu den wichtigsten gehören, dass sämtliche Besucherzahlen, die Absprungrate, die Verweildauer und das Ursprungsland erfasst werden. Für Website Betreiber:innen steht fest: Ohne konkrete Statistiken ist es kaum möglich herauszufinden, welche Beiträge bei den Besucher:innen beliebt sind und an welchen Stellen Verbesserungen notwendig sind. 

Hinweis

Alle Analysetools, die du nutzen möchtest, sollten vorher in Zusammenarbeit mit einer geeigneten Kanzlei für Internetrecht überprüft werden, damit sie DSGVO Konform sind. Das gilt für jeden Tool-Bericht und alle Vergleiche, die etwas mit Datenverarbeitung zu tun haben.

Aber nicht nur das Analyse Tool von Google ermöglicht diese Statistiken. Es gibt auch noch andere Argumente dafür, nach einer Alternative zu Google Analytics zu suchen. Zum einen stört viele Nutzer:innen die verzögerte Anzeige einiger Statistiken. Besonders für unerfahrene Personen können die umfangreichen Funktionen überfordernd sein. Wer sich nicht mit Google Analytics auskennt, verliert schnell den Überblick.

Die Premium Version Google Analytics 360 eignet sich ganz besonders für große Unternehmen. Die kostenpflichtige Version kommt mit erweiterten Anpassungsfunktionen, skalierbaren Tools und einem Support. Für kleine und mittlere Unternehmen lohnt sich Google Analytics 360 meist aber nicht.

Die besten Google Analytics Alternativen 

Auch wenn Google Analytics zu den bekanntesten und beliebtesten Analyse Tools zählt, heißt das nicht automatisch, dass es auch für alle Arten von Websites und Firmen die beste Lösung ist. Im Folgenden stellen wir dir daher die sechs besten Google Analytics Alternativen vor.

1. Matomo

Matomo, früher unter dem Namen Piwik bekannt, gehört zu den beliebtesten Google Analytics Alternativen. Bei Matomo handelt es sich um eine Open Source Software, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Genau das ist auch der große Vorteil gegenüber Google Analytics. Website Betreiber:innen speichern sämtliche Daten auf den eigenen Servern. Durch das eigenständige hosten der Daten haben Website Betreiber:innen die volle Kontrolle über sämtliche Daten. Gleichzeitig ist das hinsichtlich des Datenschutzes vorteilhaft.

Google Analytics Alternatives Matomo
Matomo Analytics

Die Funktionen von Matomo sind mit denen von Google Analytics vergleichbar. In der Basisfunktion fehlen einige wichtige Punkte, wie beispielsweise, dass es keine Import Funktion für Berichte gibt. Da es eine Open Source Software ist, lassen sich die meisten fehlenden Funktionen der Basisfunktion aber unkompliziert mit Plugins erweitern. 

Ähnlich wie auch bei Google Analytics, müssen Website Betreiber:innen einen Tracking Code von Matomo auf der Website einbauen, damit das Tracking funktioniert. Insgesamt ist die Konfiguration von Matomo komplex. Insbesondere für unerfahrene Website Betreiber:innen bedeutet das, dass sie mit einer höheren Einarbeitungszeit rechnen müssen.

2. Open Web Analytics

Eine weitere Open Source Software und Google Analytics Alternative ist Open Web Analytics. Wer bereits Erfahrungen mit Google Analytics gemacht hat, hat mit diesem Analyse Tool einen klaren Vorteil: Denn der Aufbau, die Funktionen und das Design ähneln sich sehr. Das Tool ist komplett kostenlos nutzbar und überzeugt durch einige Funktionen. Darunter die Heatmap Funktion, anhand dessen Website Betreiber:innen erkennen können, wie die Website Besucher:innen auf das Design und den Aufbau der Website reagieren.

Google Analytics Alternativen Open web analysis
Open Web Analytics

Zudem werden, wie auch bei Matomo, sämtliche Daten auf den eigenen Servern gespeichert. Nutzer:innen haben also auch bei Open Web Analytics die volle Kontrolle über sämtliche Daten. Da die Community von Open Web Analytics im Vergleich zu anderen sehr klein ist, bist du bei Problemen also in der Regel auf dich alleine gestellt. Die Weiterentwicklung von Open Web Analytics geht zudem etwas langsamer voran. Das erkennt man unter anderem daran, dass Nutzer:innen nur selten neue Updates zur Verfügung stehen.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Consent*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

3. etracker

Wer großen Wert darauf legt, dass der Anbieter der Google Analytics Alternative aus Deutschland kommt, sollte sich etracker einmal genauer ansehen. 

Die Basis Version für neun Euro monatlich beinhaltet unter anderem die Basis Funktionen Live Tracking und Klickpfad Analyse. Die Pro Version ist für 19 Euro monatlich buchbar und enthält zusätzliche E-Commerce Reports. Die Enterprise Version kostet 99 Euro pro Monat. Nutzer:innen haben Zugriff auf alle Funktionen der Pro Version und zusätzlich einen Report Builder, App Tracking und weitere Funktionen.

Google Analytics Alternativen Etracker
eTracker Analysetool

Die Serverstandorte sind ausschließlich in Deutschland. Dadurch arbeitet der Anbieter laut eigenen Angaben komplett datenschutzkonform. Auch für unerfahrene Nutzer:innen ist die Google Analytics Alternative etracker gut geeignet, da das Interface übersichtlich und intuitiv gestaltet ist.

4. Adobe Analytics

Auch das US-amerikanische Unternehmen Adobe bietet mit Adobe Analytics eine interessante Google Analytics Alternative an. Die zahlreichen Analysemöglichkeiten machen das Tool zu einer Alternative mit der größten Anzahl an Funktionen. Zusätzlich zu der Website Analyse haben Website Betreiber:innen mit Adobe Analytics nämlich auch Zugriff auf Social Analytics, Kampagnen Management und Content Management.

Im Gegensatz zu Google Analytics ist das Design von Adobe Analytics aber nicht kompliziert, sondern intuitiv und übersichtlich aufgebaut. Zudem ist die Darstellung individuell anpassbar. Das Analyse Tool von Adobe ist kostenpflichtig. Auf der Website von Adobe haben Website Betreiber:innen die Möglichkeit, eine Demo anzufordern. Wie hoch die Kosten für das Tool sind, teilt Adobe allerdings nur auf Anfrage mit.

5. Clicky

Clicky ist eine kostenfreie Google Analytics Alternative. Allerdings ist die kostenlose Version nur für kleine Websites geeignet, da die Analyse- und Trackingfunktion auf 3.000 Seitenaufrufe pro Tag beschränkt ist. Das Dashboard von Clicky lässt sich allerdings individuell gestalten und anpassen. 

Google Analytics Alternatives Clicky
Clicky Website Analyse

In der kostenlosen Version ist Clicky sehr übersichtlich, da auf einen Blick die wichtigsten Informationen, darunter die Echtzeitdaten, zur Verfügung stehen. Kleine Websites haben also die Möglichkeit, ihre Daten unkompliziert zu analysieren. Für größere Websites ist es bei Clicky allerdings erforderlich, einen kostenpflichtigen Tarif zu wählen. Hierin sind dann auch weitere Funktionen enthalten, darunter die Heatmap-Funktion, Split-Tests oder auch der Datenexport.

6. econda

Die Google Analytics Alternative hat sich auf den E-Commerce spezialisiert. Wer also nach einem Analyse Tool für den eigenen Online Shop sucht, sollte sich econda einmal genauer anschauen. econda ist ein deutscher Anbieter mit Serverstandorten in Deutschland. Wer also besonders großen Wert auf den Datenschutz legt, für den ist das Tool eine gute Alternative.

Das Analyse Tool econda überzeugt insbesondere mit der datengetriebenen E-Commerce- und Content-Suite. Mithilfe der Daten sollen Online Shop Betreiber:innen mehr Umsatz machen und die Ressourcen effizient einsetzen können. Das Tool ist allerdings nicht kostenfrei erhältlich. Wie hoch die Kosten genau sind, lässt sich nur auf Anfrage von econda erfahren.

Warum macht es Sinn, eine Google Analytics Alternative zu nutzen?

Google Analytics zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten Analyse Tools: Die vielen Funktionen halten, was sie versprechen, Website Betreiber:innen können analysieren, an welchen Stellen ihrer Website Verbesserungen notwendig sind und es ist kostenlos nutzbar. 

Zu den größten Nachteilen des Tools zählt aber, dass sämtliche Daten direkt auf den Servern des Unternehmens gespeichert werden. Website Besucher:innen stimmen also den Cookies zu, die Software übermittelt dann die Nutzerinformationen direkt an Google. 

Die Serverstandorte sind in den USA und unterliegen damit nicht den strengen Datenschutzregeln aus Deutschland. Das ist auch der Grund, warum die DSGVO-konforme Nutzung von Google Analytics immer schwieriger wird. Auch die bevorstehende ePrivacy Verordnung, die frühestens im Jahr 2023 in Kraft treten soll, macht den Einsatz von Google Analytics umständlicher.

Fazit: Google Analytics Alternativen sind je nach Website sinnvoll

Viele Website Betreiber:innen nutzen Google Analytics direkt zu Beginn als Analyse Tool, weil es eine kostenpflichtige Software ist. Dass die vielen Funktionen aber überfordernd sind und oft nicht zum gewünschten Unternehmenserfolg führen, berücksichtigen nur die wenigsten Website Betreiber:innen. Für kleine Websites ist zum Einstieg also ein anderes kostenloses Analyse Tool wie beispielsweise Clicky übersichtlicher und einfacher.

Große Websites und erfahrene Website Betreiber:innen haben mit einigen Google Analytics Alternativen die Chance, viele umfangreiche Funktionen zu nutzen und gleichzeitig den hohen Anspruch an die Datenschutzgrundverordnung zu erfüllen. Alternativen wie Matomo oder Open Web Analytics ermöglichen es, sämtliche Daten auf den eigenen Servern zu speichern und vermeiden damit die Weiterleitung personenbezogener Daten an Google.

Wer einen Online Shop betreibt, benötigt häufig speziellere Daten und Informationen, um Anpassungen und Verbesserungen machen zu können. Das Analyse Tool econda hilft dabei, mehr Umsatz zu machen und die Ressourcen effizienter zu nutzen.

Wer eine kleinere WordPress Website betreibt, hat zudem auch die Möglichkeit, die notwendigen Statistiken mithilfe von Plug-ins, wie beispielsweise Statify, zu erhalten. Die Installation und Einrichtung ist schnell gemacht und die Statistiken sind übersichtlich gestaltet. Besonders für unerfahrene Website Betreiberinnen kann das Plugin eine gute Google Analytics Alternative sein, um erste Erfahrungen mit Website Statistiken zu machen.

Deine Fragen und Antworten zu Google Analytics Alternativen

Hast du weitere Anmerkungen zur Verwendung von diesen Google Analytics Alternativen? Teile sie uns unten in den Kommentaren mit und lass uns darüber reden. Du willst über neue Beiträge zum Thema Webdesign und WordPress Hosting informiert werden? Dann folge uns auf TwitterFacebookLinkedIn oder über unseren Newsletter.

Hat dir der Artikel gefallen?

Mit deiner Bewertung hilfst du uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert