Social Media E-Book

Neues E-Book: Social Media für Agenturen & Freelancer

Deine Inhalte werden erst dann weiterempfohlen, wenn du auf die richtigen Netzwerke setzt und die passende Social Media Strategie hast. Doch wie findest du die besten Methoden und Tools für deine Zielgruppe? Unser neues E-Book Social Media für Agenturen und Freelancer – geschrieben von Jan Tissler – führt dich Schritt für Schritt zu mehr Sichtbarkeit.

Alle Unternehmen, Agenturen und Freiberufler:innen wollen ihre Inhalte in den sozialen Netzwerken nach vorne bringen. Dabei wird es immer schwieriger, aus der Masse an Postings herauszustechen – umso wichtiger ist eine individuelle aber auch zielführende Social Media Strategie. Unter anderem folgende Fragen sind dabei wichtig:

  • Wie setzt du deine knappen Social Media Ressourcen möglichst zielgerichtet ein?
  • Welche sozialen Netzwerke bringen eine möglichst gute Sichtbarkeit, bei gleichzeitig überschaubarem Aufwand?
  • Welche Inhalte auf Social Media eignen sich, um deine Produkte oder Dienstleistungen bekannter zu machen?
  • Kannst du messen, ob sich die Maßnahmen auch tatsächlich finanziell lohnen?

Unser E-Book hilft dir dabei, unter anderem genau diese Fragen zu beantworten. Du findest es hier zum Download. Der erfahrene Content-Experte Jan Tissler führt dich darin Schritt für Schritt durch die Welt der sozialen Netzwerke.

Social Media Marketing E-Book
Eine Vorschau aus “Social Media für Agenturen & Freelancer”

Jan zeigt dir, welche Social Media Inhalte bei deinen Zielgruppen wirklich zünden, für nachhaltigen Erfolg auf den richtigen Kanälen. Dieses Wissen vermittelt dir das E-Book:

Die passende Plattform wählen

Als Agentur oder Freiberufler:in hast du meist nicht die Ressourcen, um auf allen Social Media Plattformen aktiv zu sein. Du musst also priorisieren. Doch wo lohnt sich dein Einsatz wirklich? Und wo sind deine Zielgruppen und potenziellen Kund:innen unterwegs?

Investiere deine Ressourcen lieber in einige wenige Präsenzen (oder sogar nur in eine einzige), um diese drei wichtigen Ratschläge zu berücksichtigen:

  • Sei aktiv und interagiere in den jeweiligen Netzwerken – zeige dich also nicht nur als „Sender“. Das wirst du nur schaffen, wenn du entsprechend Zeit einplanst.
  • Gehe auf die Besonderheiten des Netzwerks ein und kenne die Erwartungen der Nutzerschaft dort. Du musst also ein Gefühl dafür entwickeln, was funktioniert und gut ankommt – und was nicht.
  • Setze vor allem auf die Funktionen, die das jeweilige Angebot besonders machen. Experimentiere gleichzeitig viel.

Insofern musst du entscheiden, worauf du dich konzentrierst und was du eventuell sogar ganz links liegen lässt. Wir verraten dir, wie du die Auswahl sinnvoll eingrenzen kannst, und was zu dir und deinen Angeboten passt.

Soziale Netzwerke im Vergleich

Solltest du lieber rein auf Business Netzwerke wie LinkedIn oder Xing setzen? Wann hingegen lohnen sich Facebook, Instagram & Co.? Oder gar Twitter, Snapchat, TikTok, Pinterest? Und was ist mit Videoformaten wie auf YouTube?

Du musst zum einen möglichst genau über deine Zielgruppe(n) Bescheid wissen, um deine Auswahl fundiert zu treffen. Zum anderen solltest einschätzen können, was dir die verschiedenen Social Media Netzwerke eigentlich bieten, welchen Charakter sie jeweils haben und welche Nutzerschaft du dort findest.

Eine weitere Grundlage deiner Entscheidung sollten konkrete Zahlen sein. Und das aus zwei Blickwinkeln:

  • Wie erfolgreich ist eigentlich das, was du bisher machst?
  • Wie erfolgreich sind andere aus deiner Branche?

In dem E-Book zeigen wir dir anhand konkreter Beispiele, wie du beide Blickwinkel miteinander verknüpfen kannst. Um am Ende jene zwei oder drei Netzwerke zu finden, die dir Freude bereiten, die aber auch dein Business ankurbeln.

Social Media Monitoring

Soziale Netzwerke sind nicht nur ein Marketing-Kanal, sie können dir ebenso bei deinem Kundenservice oder Support helfen, beim Reputationsmanagement, der Marktforschung und noch mehr. Genau dafür ist das Social Media Monitoring da. Mit ihm bleibst du auf dem Laufenden dazu, was über dich, dein Unternehmen und deine Produkte in den sozialen Netzwerken gesagt wird.

Du kannst das ebenso für deine Konkurrenten im Blick behalten, oder generell für deinen Themenbereich und deine Branche. Aus dem, was du beim Social Media Monitoring lernst, lassen sich verschiedenste Konsequenzen ziehen und du kannst das gewonnene Wissen auf unterschiedliche Weisen einsetzen – mehr dazu erfährst du in unserem E-Book.

Auf jeden Fall gilt: Soziale Netzwerke sind nicht nur ein Kanal zum Senden, sondern auch zum Empfangen. Wenn du die richtigen Social Media Plattformen für dich ausgewählt hast, ist es nicht damit getan, dort regelmäßig zu posten. Du möchtest zugleich mitbekommen, wenn andere etwas veröffentlichen, was für dich wichtig ist.

Und genau darum geht es in diesem Kapitel: Erfahre Schritt für Schritt, welche Themen gerade zu Trends werden, und wie du davon profitieren kannst. Gleichzeitig zeigen wir dir, wie du passende Influencer:innen identifizieren kannst, die dir beim “Weitersagen” deiner Botschaften helfen.

Hashtag Influencer Research Twitter
Passende Influencer:innen über Social Media finden

Social Selling

Das Social Web kann ein gutes Mittel sein, um auf dich aufmerksam zu machen und neue Kund:innen anzuziehen. Damit du beim sogenannten Social Selling nicht aufdringlich wirkst, sondern vertrauenswürdig und hilfreich, gibt es jedoch einige Punkte zu beachten. Deine potenziellen Kund:innen sind auf Plattformen wie Facebook, Twitter oder Instagram, um

  • Über interessante Themen und Menschen auf dem Laufenden zu bleiben
  • Keine Langeweile aufkommen zu lassen
  • Um sich von wichtigeren Aufgaben abzulenken

Da passen rein werbliche Inhalte meistens nicht so recht ins Konzept. Doch die gute Nachricht: Beide Aspekte – die Interessen deiner Zielgruppe sowie deine Angebote – lassen sich miteinander verbinden. Dann wirst du nicht als nerviger Werbekanal wahrgenommen, sondern als kompetenter Ansprechpartner mit den richtigen Inhalten.

Jan zeigt dir in seinem E-Book, wie Social Selling genau funktioniert, wie du ansprechende Social Media Profile aufbauen kannst und wie du die Verknüpfung zu deinem Content Marketing herstellst.

Beitragsserie oder E-Book

Du kannst das gesammelte Wissen aus unserem Social Media E-Book hier herunterladen. Alternativ sind die Inhalte auch als einzelne Blogbeiträge verfügbar:

Unser Social Media E-Book verrät dir, welche Inhalte auf den einzelnen Netzwerken funktionieren und wie du deine Strategie ausbaust. Jan und wir wünschen dir viel Erfolg bei der Umsetzung der Maßnahmen, ebenso bei der Gestaltung deiner Kanäle!

Und noch ein Tipp: Hier findest du alle E-Books von Raidboxes in der Übersicht. Vom Aufbau eines Onlineshops mit WooCommerce über die zielführende Kundenakquise bis hin zu WordPress Performance.

Deine Fragen zu Social Media

Welche Fragen zu Social Media oder zum E-Book hast du? Nutze gerne die Kommentarfunktion. Du willst über neue Beiträge zum Thema Onlinemarketing informiert werden? Dann folge uns auf TwitterFacebookLinkedIn oder über unseren Newsletter.

Hat dir der Artikel gefallen?

Mit deiner Bewertung hilfst du uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.