Contact Form 7: Die besten Erweiterungen für dein Kontaktformular

6 Min.
Contact Form 7 WordPress

Ein Kontaktformular ist der einfachste Weg für deine Besucher:innen, um mit dir in Kontakt zu treten. Wir zeigen dir Erweiterungen für das beliebte WordPress Plugin Contact Form 7, mit denen du deine Kontaktformulare auf das nächste Level heben kannst.

Contact Form 7 ist das wohl mit Abstand bekannteste Kontaktformular Plugin für WordPress und WooCommerce. Mit über fünf Millionen aktiven Installationen ist das Plugin auf mehr Websites eingebunden als jedes andere vergleichbare Plugin.

Contact Form 7 Alternative

Du suchst nach einer Alternative für Contact Form 7? Etwa weil der Leistungsumfang für dich nicht ausreicht, trotz Erweiterungen? Dann schau dir unseren Vergleich der besten Kontaktformular Plugins für WordPress an.

Doch im Gegensatz zu kostenpflichtigen Premium-Plugins wie WPForm, Ninja Forms oder Gravity Forms ist das kostenlose Contact Form 7 relativ einfach gehalten: Du kannst Kontaktformulare erstellen, E-Mail-Antworten einrichten und verschiedene Eingabetypen und -Formate anbieten, zum Beispiel Text, E-Mail oder Telefonnummern.

Contact Form 7 Erweiterungen: Komplexe Aufgaben umsetzen

Für komplexere Aufgaben ist Contact Form 7 allerdings nicht geeignet. Zumindest nicht ohne passende Add-ons. Doch es gibt unzählige Erweiterungen für Contact Form 7 im WordPress Pluginverzeichnis, die deine Kontaktformulare um praktische Funktionen erweitern.

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Die meisten dieser Erweiterungen stammen nicht von Takayuki Miyoshi, dem Entwickler von Contact Form 7, sondern von anderen WordPress Entwickler:innen. Du solltest die Kompatibilität also immer genau prüfen.

Hierbei helfen dir die Angaben im Pluginverzeichnis von WordPress sowie ein Blick auf die aktiven Installationen und die Bewertungen anderer Nutzer. Lies dir hierzu aber auch folgende Beiträge durch:

Plugin Version WordPress
Die Kompatibilität mit der WordPress Version im Plugin Verzeichnis

Schauen wir uns nun ein paar dieser Erweiterungen im Detail an, mit denen du eine Datenbank, einen Zahlungsprozess, Formular-Bedingungen, einen Drag-and-Drop Dateiupload und Multi-Site-Formulare anlegen kannst.

Contact Form 7 Datenbank anlegen

Contact Form 7 sendet bei jedem ausgefüllten Kontaktformular eine E-Mail an dich. Und optional auch eine Bestätigung an deine Besucher:innen, die das Formular ausgefüllt haben.

Wenn du zusätzlich eine Datenbank mit den Einträgen in deinem WordPress Backend brauchst – zum Beispiel, weil du deine Einsendungen besser dokumentieren möchtest oder weil du mit einem Team arbeitest – dann kannst du das mit einem Add-on umsetzen.

Achte jedoch darauf dass dies konform zu Datenschutz-Grundverordnung DSGVO umgesetzt wird, dass du dir also in passender Form eine Erlaubnis durch die Absender einholst. Das solltest du mit einer Fachkanzlei für Onlinerecht abklären.

Hier bieten sich einige Plugins an, eines der bekanntesten mit über 300.000 aktiven Installationen ist Contact Form 7 Database Addon – CFDB7. Damit kannst du alle Eingaben aus deinen Kontaktformularen im Backend einsehen, abarbeiten oder als CSV-Datei exportieren (hier bitte ebenso den Datenschutz klären).

Contact Form 7 Database Plugin
Datenbank Plugin Erweiterung für Contact Form 7

PayPal und Stripe per Kontaktformular abwickeln

Ein Kontaktformular ist nicht der ideale Weg, um Zahlungsvorgänge in WordPress abzuwickeln. Besser ist hier der Einsatz von WooCommerce mit entsprechenden Plugins. Wenn du aber dennoch eine Buchung oder einen Kauf über Contact Form 7 abwickeln möchtest, gibt es auch dafür eine Lösung: Contact Form 7 – PayPal & Stripe Add-on.

Damit kannst du, wie der Name bereits verrät, einen Zahlungsvorgang über PayPal und Stripe anbieten. Da dabei einige Fehlerquellen lauern, empfiehlt es sich, das nur mit genügend WordPress-Erfahrung oder mit Hilfe von erfahrenen WordPress Entwickler:innen umzusetzen. Das zeigen auch die gemischten Rezensionen des Plugins. Zudem gibt es von dieser Erweiterung auch eine Pro-Version mit weiteren Funktionen, falls dir die Basisversion nicht ausreicht.

Formulare mit Bedingungen in Contact Form 7

Contact Form 7 bietet ein statisches Kontaktformular an. Das bedeutet, dass das Formular immer gleich aussieht, egal was deine Besucher:innen eingeben. Dadurch verschenkst du möglicherweise viel Potenzial, da du entweder nur eine sehr eingeschränkte Datenabfrage anbieten kannst oder für jeden Einsatzzweck ein eigenes Formular bauen musst.

Besser sind dynamische Kontaktformulare. Also solche, die sich je nach den Eingaben, die deine Besucher:innen tätigen, entsprechend anpassen. Ein praktisches Beispiel: Wenn du zwei Produkte anbietest, die unterschiedliche Fehler haben können, kannst du im Support-Kontaktformular zunächst nach dem Produkt fragen. Wählt der Besucher Produkt A aus, erhält er weitere Felder, die genau das abfragen, was du für die Behebung von Fehlern bei Produkt A benötigst. Umgekehrt natürlich genauso mit Produkt B.

Auch dafür gibt es Erweiterungen, zum Beispiel Contact Form 7 – Conditional Fields. Damit kannst du ganze Gruppen von Feldern anlegen, die nur nach einer bestimmten Logik angezeigt werden, also zum Beispiel bei Auswahl einer bestimmten Option.

Conditional Fields WordPress
Felder mit Bedingungen in WordPress bzw. Contact Form 7

Zugegeben: In diese Logik muss man sich anfangs etwas reindenken. Ist das geschafft, kann man aber sehr mächtige Funktionen und Prozesse aus den Contact Form 7-Formularen herausholen.

Drag-and-Drop Dateiupload für Contact Form 7

Zwar bietet Contact Form 7 eine Möglichkeit zum Upload bzw. Hochladen einer Datei an, leider sind deine Möglichkeiten hierbei aber begrenzt. Nutzerfreundlicher geht es mit einem Dateiupload per Drag-and-Drop, mit dem deine Besucher:innen auch mehrere Dateien gleichzeitig hochladen können.

Genau das bietet, der Name verrät es wieder, das Plugin Drag and Drop Multiple File Upload – Contact Form 7 an. Zusätzlich kannst du damit die Dateitypen und -Größen beschränken, die Anzahl der hochzuladenden Dokumente limitieren und dir die Uploads per E-Mail-Anhang oder per Link schicken lassen.

Upload Contact Form 7
Mehrere Dateien auf einmal in Contact Form 7 hochladen

Auch hiervon gibt es eine kostenpflichtige Pro-Variante, die neben vielen weiteren Vorteilen eine Zip-Komprimierung, eine Bildvorschau und eine automatische Löschung der Dokumente nach einer bestimmten Frist anbietet.

Formulare über mehrere Seiten – Mehrstufige Fragebögen

Insbesondere längere Kontaktformulare können schnell einschüchternd auf deine Besucher:innen wirken. Wenn du beispielsweise einen Fragebogen anbieten möchtest, der viele Daten und Eingaben abfragt, kann das unübersichtlich werden.

Hierfür gibt es Multi-Site-Formulare, also ein Kontaktformular, das auf mehrere Seiten aufgeteilt ist. Leider bringt Contact Form 7 diese Option nicht von Haus aus mit. Aber auch hierfür gibt es eine passende Erweiterung: Contact Form 7 Multi-Step Forms.

Multistep Contact Form WordPress
Kontaktformulare über mehrere Seiten hinweg

Damit lassen sich einfach Seitenumbrüche in deine Kontaktformulare einfügen. Die eingegebenen Daten werden dabei natürlich übergeben und gehen nicht verloren. So kannst du Kontaktformulare auf beliebig viele Unterseiten aufteilen und somit eine bessere Nutzererfahrung schaffen.

Wichtig: DSGVO beachten

Wie bereits erwähnt ist bei Lösungen rund um Kontaktformulare wichtig, dass du die aktuellen Regeln der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachtest. Schließlich hinterlassen deine Nutzer:innen hier in der Regel ihre Kontaktdaten oder andere persönliche Daten.

Das gilt nicht nur für das Kontaktformular mittels Contact Form 7 als solches, sondern natürlich auch für alle Erweiterungen, die wir in diesem Artikel vorgestellt haben.

Prüfe daher unbedingt die Kompatibilität all deiner Plugins mit deiner Datenschutzerklärung. Das gilt insbesondere bei sensiblen Daten wie der Abwicklung des Zahlungsverkehrs mittels PayPal und Stripe, aber auch für das Anlegen einer Datenbank mit den Formulardaten deiner Besucher:innen.

Fazit: Contact Form 7 ist ein modularer Alleskönner

Es gibt kaum einen Anwendungszweck, den man im Pluginverzeichnis von WordPress nicht als Erweiterung für Contact Form 7 findet. Auch wenn Contact Form 7 selbst nur das beste Plugin für die Basics bei einem Kontaktformular ist, kann es mit den modularen Erweiterungen zu einem wahren Alleskönner umfunktioniert werden.

Wenn du auf der Suche nach Erweiterungen für Contact Form 7 bist, kannst du im Pluginverzeichnis von WordPress oder in den bekannten Stores nach „Contact Form 7“ suchen. Konkreter wird es mit den Zusätzen „Add-on“, „Erweiterung“, „Extension“ oder der Abkürzung „CF7“.

Eine Frage bleibt aber offen: Wie sinnvoll es ist, sich einen solchen Alleskönner mit diversen Plugins selber zusammenzubasteln. Je mehr Plugins und Erweiterungen du installierst, desto schwerfälliger wird deine WordPress Installation. Zudem bietet jede Erweiterung wieder das Risiko zusätzlicher Fehlerquellen.

Sicher kann man Contact Form 7 mit einem Plugin um ein fehlendes Feature erweitern. Fraglich wird es, wenn man gleich mehrere Erweiterungen benötigt und das Kontaktformular dadurch zum Stückwerk wird. Alternativen bieten professionelle Kontaktformular-Plugins, wie wir sie hier vorgestellt haben. Diese kosten dich zwar etwas Geld, dafür hast du aber alles in einer einzigen Lösung. Zudem ist hier meist der Support besser und bereits im Kaufpreis inkludiert.

Deine Fragen und Erfahrungen mit Contact Form 7

Welche Erweiterung nutzt du? Wie zufrieden bist du damit? Oder welche Fragen zu Contact Form 7 hast du? Nutze gerne die Kommentarfunktion. Du willst weitere Tipps zum Thema WordPress und WooCommerce? Dann folge uns auf TwitterFacebook, LinkedIn oder über unseren Newsletter.

Christina ist Service-Redakteurin bei BASIC thinking, einem der größten Tech-Magazine in Deutschland. Ihre Themengebiete umfassen Technologie, Wirtschaft und Marketing. Seit vielen Jahren arbeitet sie mit WordPress bei BASIC thinking sowie an eigenen Projekten.

Ähnliche Artikel

Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.