Neu im Support von RAIDBOXES: Niklas und Christian

Michael Firnkes Aktualisiert am 21.10.2020
5 Min.
Support RAIDBOXES
Zuletzt aktualisiert am 21.10.2020

Unser Support-Team bekommt regelmäßig Bestnoten – Im Chat, auf WordCamps, in den sozialen Netzwerken und bei Trusted Shops. Das soll natürlich so bleiben. Deswegen freuen wir uns sehr über Niklas (links) und Christian. Sie unterstützen unsere HeldInnen im Support, Niklas zusätzlich die Produktentwicklung.

Mit der Kundenzahl wachsen auch die Anfragen an unseren Support. Christian und Niklas sind langjährige WordPress-Experten. RAIDBOXES setzt bewusst auf eine persönliche und individuelle Beratung – statt auf Callcenter und Warteschleifen. Lerne deine neuen Ansprechpartner kennen, in unserem Interview.

RAIDBOXES wächst weiter – sei mit dabei

Du willst mithelfen, das beste WordPress Hosting weltweit zu verwirklichen? Dann werde jetzt Teil unseres Teams! Offene Stellen findest du auf unserer Jobseite – vor Ort in Münster und Remote im Homeoffice. Lies dort alles über die zahlreichen Vorteile, welche die MitarbeiterInnen von RAIDBOXES haben.

Welche Aufgaben übernimmst du im Team von RAIDBOXES?

Christian: Ich gehöre zum Support-Team und stehe unseren Kunden immer mit Rat und Tat zur Seite. Ich unterstütze sie zum Beispiel dabei, ihre Website zu uns umzuziehen. Oder um herauszufinden, weshalb Ihre Seite nicht gut performt.

Niklas: Ich werde zum einen als Entwickler dabei helfen, das Produkt weiterzuentwickeln und neue Features umzusetzen. Zusätzlich werde ich aber auch im Support bei den kniffligen Fragen nach Antworten suchen. Und dort meinen Background als Entwickler nutzen.

Wie und wo hast du bislang schon mit WordPress gearbeitet?

Christian: Seit 2011 arbeite ich mit WordPress. Angefangen hat alles – wie bei vielen – mit einem privaten Blog. Bei mir war es das Thema Marathon-Laufen, da ich 2010 meinen ersten Halb-Marathon und 2011 einen ganzen gelaufen bin. Auf meinem Blog habe ich dann über meine Lauferfahrungen berichtet. Ich beschäftigte mich intensiv mit WordPress und es wurde schnell zu meiner Passion.

Mit der Zeit kamen immer wieder Anfragen, ob ich nicht hier oder dort mal jemandem mit seiner Seite helfen könnte. So ist es dazu gekommen, dass ich mich nicht nur mit der Bedienung beschäftigt habe, sondern mehr und mehr auch mit der technischen Materie. Ich habe mich mit PHP, CSS sowie HTML auseinandergesetzt. Und später als Freelancer Websites erstellt und WordPress-Support angeboten.

Niklas: Mit WordPress arbeite ich jetzt seit ungefähr 5 Jahren und habe seitdem einige Webseiten für Kunden umgesetzt. Eines meiner ersten Projekte war eine WordPress Multisite. Das war damals für mich super interessant, da ich so zum ersten Mal die vielen Möglichkeiten von WordPress genutzt habe. Außerdem habe ich ein automatisiertes Backup und Update System für WordPress gebaut, um Webseiten von Kunden einfacher administrieren zu können.

Support ist manchmal eine Herausforderung, obwohl wir tolle Kunden haben. Wie schaffst du es, immer ruhig und konstruktiv zu bleiben?

Christian: Zum einen habe ich von Natur aus ein ruhiges Gemüt. Und zum anderen ist es einfach eine Sache der Einstellung und der Perspektive. Wenn mich jemand um Hilfe bittet, dann empfinde ich das nicht als lästig oder gar als eine Belastung. Ich sehe es eher als Kompliment oder auch als Privileg an, dass sich diese Person an mich wendet und mich um Hilfe oder Rat bittet. Ein Problem ist in diesem Moment für die Person eben das, was es ist: ein Problem. Und da helfe ich so gut ich kann. Manchmal reicht der Perspektivwechsel, der aufzeigt, dass es gar kein Problem gibt.

Niklas: Ich habe während meiner kompletten Laufbahn als Entwickler immer wieder Support geleistet. Ob per Telefon, Mail oder in der persönlichen Beratung. Und ich habe dort schon Einiges erlebt. Ich hatte in der Vergangenheit mit verschiedensten Kunden zu tun, auf die man sich immer wieder neu einstellen muss. Um das Problem aus der Sicht des Kunden zu betrachten. Das kann sicherlich manchmal anstrengend sein. Aber es macht auch Spaß, sich in die jeweiligen Fälle reinzufuchsen, um die Lösung des Problems zu finden.

erfahrungen raidboxes
Die Erfahrungen von Kunden mit RAIDBOXES

Wie ist dein erster Eindruck von RAIDBOXES?

Christian: Mein erster Eindruck ist super! Man merkt, dass es hier nicht nur darum geht, möglichst schnell möglichst viel Geld zu erwirtschaften. Sondern um alle, die am Thema WordPress wirklich interessiert sind. Menschlichkeit und Nachhaltigkeit sind ebenfalls besondere Themen, die hier eine große Rolle spielen. Das gefällt mir sehr gut.

Niklas: Ich bin von RAIDBOXES sehr begeistert. Das Team hat mich super aufgenommen und ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit. Das Modell der Holokratie finde ich sehr interessant. Ich bin gespannt, wie sich die praktische Umsetzung darstellt. Mal sehen was da noch so kommt, ich freue mich auf die nächsten Monate.

Christian, du wirst im Homeoffice arbeiten. Das liegt nicht jedem. Wie schaffst du es, dich zu Hause zu konzentrieren?

Ich habe tatsächlich schon jahrelange Erfahrung damit, zu 100 Prozent Remote zu arbeiten. Dazu gehört natürlich eine gute Disziplin sowie ein ruhiges Umfeld. Ich habe Zuhause mein eigenes Büro, in dem ich mich sehr wohl fühle. Damit ich hin und wieder einen Tapetenwechsel habe, arbeite ich auch gerne mal im Coworking Space.

Tipps für den Remote-Alltag

Du weißt nicht, ob das Arbeiten im Homeoffice etwas für dich ist? Dann lies unseren Blogbeitrag zu den Vor- & Nachteilen der Remote-Arbeit. Er gibt dir Tipps für den Alltag sowie zu passenden Tools.

Auf was freust du dich bei RAIDBOXES am meisten?

Christian: Am meisten freue ich mich auf den Austausch mit den Kollegen und die Teilnahme an den WordCamps.

Niklas: Darauf, aktiv in die Produktentwicklung einzusteigen. Und ein Feature zu entwickeln, das potenziell tausenden Kunden die tägliche Arbeit erleichtert oder gar abnimmt. Das finde ich äußerst spannend und ich will meinen Teil dazu beitragen. Außerdem freue ich mich sehr auf die kommenden Team-Events. Um dann auch mal das gesamte Team wieder zu treffen, inklusive aller Remoter.

Warum hast du dich für RAIDBOXES als Arbeitgeber entschieden?

Christian: Nun, RAIDBOXES ist ein hochmodernes IT Unternehmen mit Startup-Charakter. Es nutzt im Gegensatz zu anderen die technischen Möglichkeiten der Kommunikation so, dass man die Vorteile der Selbstständigkeit (etwa Zeitmanagement und Ortsunabhängigkeit) mit den Vorteilen einer Festanstellung ( Neigungs-spezialisiertes Arbeiten und ein festes Einkommen) perfekt kombinieren kann.

Niklas: Ich kann mich mit der Idee und der Philosophie zu hundert Prozent identifizieren. Mit meinem Agenturbackground kann ich die Probleme, die wir mit unseren Produkten versuchen zu lösen, sehr gut nachvollziehen. Ich möchte dazu beitragen diese Probleme zu lösen, um mehr „Freiraum zu schaffen” 😉

Was machst du, wenn du nicht für RAIDBOXES arbeitest?

Christian: Dann verbringe ich die Zeit mit meiner Frau. Zusammen machen wir gerne Fahrradtouren, gehen viel Spazieren, schauen Serien und veranstalten Spieleabende mit Familie und Freunden.

Niklas: In meiner Freizeit spiele ich seit 2016 Ultimate Frisbee. Am Anfang noch zwei gegen zwei auf einer Wiese, aber dann hat es sich immer weiter entwickelt und es kamen mehr dazu. Wir spielen Ultimate nicht im Verein, sondern haben es uns selbst beigebracht. Durch die große der Gruppe haben wir zum Beispiel schon eine Weihnachtsfeier oder Public Viewing in großer Runde veranstaltet.

Zusätzlich spiele ich gerne Badminton und Fußball. Fußball ist meine eigentliche Sportart, die ich seit meinem fünftem Lebensjahr betreibe. Mittlerweile leider nicht mehr im Verein, aber einige aus dem damaligen Team sind nun beim Ultimate mit dabei. Abseits dessen bin ich ein großer Filmfan. Ich schraube bei mir zu Hause immer wieder an Bild und Ton, um das Maximum herauszuholen.

Arbeiten bei RAIDBOXES: Deine Fragen

Welche Fragen zu RAIDBOXES hast du? Nutze gerne die Kommentarfunktion. Du willst über neue Beiträge aus unserem WordPress-Magazin informiert werden? Dann folge uns auf TwitterFacebook oder über unseren Newsletter.

Michael kümmert sich bei RAIDBOXES um die Bereiche Content und Mental Health. In der Blogger- und WordPress-Community ist er seit 2007 aktiv. Unter anderem als Mitveranstalter von WordPress Events, Buchautor und Corporate Blog Trainer. Er bloggt unglaublich gerne, beruflich aber auch privat. Michael arbeitet und schreibt Remote aus dem sonnigen Freiburg.

Ähnliche Artikel

Kommentare zu diesem Artikel

Johannes Benz
Johannes Benz

Hey ihr zwei!,
danke für die Einblicke! Super cool, dass ihr an Board seid und genial, wie super ihr gestartet seid. Ihr seid jetzt schon eine große Hilfe!
Freue mich auf die gemeinsame weitere Zeit mich euch!
BG
Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.